Best Practices für das Testen nach einem TYPO3-Update

21.03.2024
Das Durchführen von Webseiten-Updates, insbesondere für robuste CMS wie TYPO3, erfordert eine umsichtige Teststrategie, um die Funktionalität und Leistung zu gewährleisten. Dieser Blogpost richtet sich an Marketing- und Designagenturen sowie Reseller, die wissen möchten, wie sie nach einem TYPO3-Update gründliche Tests durchführen können, damit sie ihren Kunden stets ein reibungslos funktionierendes und optimiertes Online-Erlebnis bieten können.

TYPO3 zählt zu den meistgenutzten Content Management Systemen, vor allem wenn es um professionelle und skalierbare Webprojekte geht. Mit jedem Major-Update kommen neue Features und Verbesserungen, aber auch die potenziellen Herausforderungen in der Kompatibilität mit bestehenden Extensions und Website-Elementen. Damit nach dem Update alles reibungslos funktioniert, sind gründliche Tests unverzichtbar. Hier die Best Practices für das Testen nach einem TYPO3-Update:

1. Vorbereitung: Machen Sie sich mit den Neuerungen des Updates vertraut. Prüfen Sie die Release-Notes auf mögliche Inkompatibilitäten und planen Sie entsprechend Vorkehrungen ein.

2. Staging-Umgebung: Testen Sie das Update zunächst in einer Staging-Umgebung. Dies verhindert, dass Ihre Live-Website während des Testens beeinträchtigt wird und erlaubt Simulationen realer Nutzungsszenarien.

3. Automatisierte Regressionstests: Implementieren Sie automatisierte Tests, um sicherzustellen, dass bestehende Funktionen durch das Update nicht beeinträchtigt werden.

4. Manuelle Tests: Führen Sie manuelle Prüfungen bestimmter Funktionen durch, die für die Endnutzer der Website sehr wichtig sind. Beachten Sie dabei insbesondere das Nutzerverhalten und die User Experience.

5. Extension-Tests: Überprüfen Sie alle genutzten Extensions auf Kompatibilität mit dem neuen TYPO3-Update und aktualisieren Sie diese bei Bedarf oder suchen Sie nach Alternativen.

6. Performance-Tests: Bewerten Sie die Auswirkungen des Updates auf die Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit Ihrer Website. Verwenden Sie Tools für Geschwindigkeitstests und beheben Sie entdeckte Performance-Probleme umgehend.

7. Sicherheitstests: Überprüfen Sie neue und bestehende Konfigurationen auf Sicherheitslücken, um die Integrität der Website zu gewährleisten.

8. Responsive-Design-Tests: Stellen Sie sicher, dass Ihre Website auf allen Geräten und Bildschirmgrößen korrekt dargestellt wird und kein Update Funktionalitäten auf mobilen Geräten beeinträchtigt.

9. Fehlerbehebung: Dokumentieren Sie alle während des Tests erkannten Probleme und entwickeln Sie Lösungsstrategien.

10. Feedback-Schleifen: Ermutigen Sie Nutzer zum Feedback, um nach dem Livegang des Updates weitere Verbesserungen vornehmen zu können.

Diese Testpraktiken helfen Agenturen und Resellern, ein reibungsloses TYPO3-Update zu gewährleisten und die Funktionalität, Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit der Webseiten ihrer Kunden aufrechtzuerhalten.

Kennen Sie schon unsere
TYPO3-Update-Flatrate?

Gerne bieten wir Ihnen unsere TYPO3-Update-Flatrate an. Wir halten Ihre Seite ganz ohne ihr Zutun im Hintergrund immer aktuell. Auch über Major-Versionen hinweg.
Das Beste: Wir veranschlagen dafür einen monatlichen Festpreis - garantiert keine versteckten Kosten.

Lassen Sie Ihre Kontaktdaten im nachfolgenden Formular, um weitere Informationen zu erhalten.

We will never pass this number to someone else.
Only for processing this request. We will never sent spam.
Logo

eine Marke der
invokable GmbH
Telefon: 02195 5882 50
E-Mail: info@invokable.gmbh

Kratzberger Str. 9
42855 Remscheid

Additional links

Imprint

Copyright © 2024